Fernstudium Industriemeister Metall IHK

Logo News

Geprüfter Industriemeister (IHK) – Fachrichtung Metall

 

Geprüfter Industriemeister MetallIndustriebetriebe benötigen technisch qualifizierte Fach- und Führungskräfte, die durch eine fundierte Aus- und Weiterbildung anspruchsvolle Aufgaben übernehmen und bewältigen können – von der Fertigung und Instandhaltung über die Installation neuer Anlagen und Systeme sowie die Planung und Organisation betrieblicher Prozesse bis hin zur betrieblichen Aus- und Weiterbildung. Dementsprechend zählen neben handlungsspezifischen Qualifikationen im technischen Bereich auch Organisationstalent und  Kompetenzen in der Personalführung sowie fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen zum gefragten Eignungsprofil des Industriemeisters.

Durch den Strukturwandel in der Industrie sind viele Hierarchiestufen entfallen, sodass die Anforderungen an die Meister in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind. Gleichzeitig ermöglichen diese Entwicklungstendenzen neue Perspektiven und Aufstiegschancen.

Mit einer modernen und praxisbezogenen Weiterbildung im Fernstudium Maschinenbau erhalten Sie eine betriebsnahe Fortbildung in einer zukunftssicheren und gut bezahlten Meisterposition: Industriemeister IHK der Fachrichtung Metall.

Karrierechancen als Industriemeister:

Als qualifizierter Industriemeister sind Sie als Fach- und Führungskraft gefragt. Durch die einschlägige Berufsausbildung und / oder Berufserfahrung in der Metallbranche verfügen Geprüfte Industriemeister der Fachrichtung Metall über wertvolle praktische Erfahrungen und nehmen aufgrund ihrer vielseitigen Qualifikationen abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben wahr. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst die Installation neuer Anlagen und Systeme, die Planung und Organisation der Instandhaltung, die Sicherstellung der Energieversorgung sowie die Be- und Verarbeitung von Baugruppen und Bauelementen.

Industriemeister sind die Schnittstelle zwischen kaufmännischer Verwaltung und Produktion sowie zwischen Betriebsleitung und Mitarbeitern. Sie übernehmen Verantwortung für personelle, technische und betriebswirtschaftliche Entscheidungen und tragen damit zur Weiterentwicklung ihres Betriebes bei. Dazu benötigen sie neben umfassendem Wissen für die Meisterprüfung auch ihre praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten aus der Metallindustrie.

Studienbeginn und Dauer des Fernlehrgangs Industriemeister:

Es ist jederzeit möglich, mit dem Fernlehrgang zu beginnen. Bei einem wöchentlichen Zeitaufwand von etwa 15 Stunden können Sie den Lehrgang innerhalb von 30 Monaten abschließen. Je nach individueller Lerngeschwindigkeit können Sie den Kurs auch schneller beenden oder die Regelstudienzeit kostenlos um 18 Monate überschreiten.

Falls Sie bereits über eine berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation (Ausbildereignungsprüfung) verfügen, verkürzt sich der Fernlehrgang um 2 Monate.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Studieninhalte „Geprüfter Industriemeister (IHK) – Fachrichtung Metall“:

Neben der fachübergreifenden Weiterbildung werden im Rahmen der handlungsspezifischen Qualifikation vertiefende Kenntnisse im Bereich Technik, Organisation sowie Führung und Personal vermittelt. Zudem befähigt Sie die berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen zur Planung, Vorbereitung und Durchführung von Berufsausbildungen in Ihrem Unternehmen.

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen

  • Anwenden von technisch naturwissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten
  • Rechtsbewusstes und betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb

Handlungsspezifische Qualifikationen

Handlungsbereich „Technik“

  • Produktionsabläufe und -anläufe veranlassen und überwachen
  • Betriebsstörungen erkennen und beseitigen
  • Energieversorgung im Betrieb sicherstellen
  • Arbeitsplätze einrichten und Arbeitssicherheit gewährleisten
  • Qualitäts- und Quantitätsvorgaben umsetzen
  • Verbesserungsprozess steuern

Handlungsbereich „Organisation“

  • Arbeitsabläufe planen, umsetzen und überwachen
  • Kapazitäts- und Kostenpläne erstellen
  • Kostenentwicklung und Budgetvorhaben überwachen
  • Innovationen umsetzen
  • Termine überwachen
  • Informationsfluss und Zusammenarbeit sichern
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz gewährleisten

Handlungsbereich „Führung und Personal“

  • Personal- und Personalentwicklungsbedarf planen
  • Mitarbeiter führen, motivieren und fördern
  • Entwicklung und Qualifizierung der Mitarbeiter und der Auszubildenden gewährleisten
  • Qualitätsmanagementziele umsetzen und Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter fördern
  • Kunden und Lieferanten beraten und betreuen

Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und Auszubildenden einstellen
  • Ausbildung durchführen und abschließen

Voraussetzungen für den Lehrgang zum Industriemeister:

Zulassungsvoraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang „Geprüfter Industriemeister (IHK)– Fachrichtung Metall“ ist eine abgeschlossene Berufsausbildung im Metall Bereich oder mehrjährige Berufserfahrung in der Metallbranche.

Zulassungsvoraussetzungen Prüfungsteil „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen“

  • erfolgreiche abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der Fachrichtung Metall oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
  • mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung

Zulassungsvoraussetzungen Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“

  • erfolgreicher Abschluss des ersten Prüfungsteils,
  • ein weiteres Jahr Berufspraxis mit wesentlichem Bezug zu den Aufgabengebieten des Industriemeisters,
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbilderprüfung gemäß der AEVO (Ausbildereignungsverordnung)

Beachten Sie, dass die Zulassungsvoraussetzungen der Industrie- und Handelskammern variieren. Informieren Sie sich bei der zuständigen Kammer über mögliche abweichende Regelungen oder kontaktieren Sie bei Fragen die Ansprechpartner der Fernschulen.

Lehrgangskosten „Geprüfter Industriemeister (Metall)“:

Die Höhe der Kursgebühren für die Weiterbildung zum „Geprüften Industriemeister – Fachrichtung Metall“ unterscheiden sind von Anbieter zu Anbieter. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt bei den Kursanbietern nach den Preisen zu erkundigen. Auf Anfrage bei den Fernschulen erhalten Sie Auskunft über die Höhe der Lehrgangsgebühren sowie über Möglichkeiten zur Förderung.

Fördermöglichkeiten für den Fernkurs zum Industriemeister:

Als Berufspraktiker können Sie für den Lehrgang zum Geprüften Industriemeister Meister – BAföG beantragen. Außerdem können Kosten für berufliche Aus- und Weiterbildungen als Werbungskosten oder Sonderausgaben in Ihrer Steuererklärung geltend gemacht werden.

Zum Teil ist der Fernlehrgang nach AZWV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig. Erkundigen Sie sich bei den Fernschulen nach individuellen Fördermöglichkeiten.

Abschluss „IHK-geprüfter Industriemeister – Fachrichtung Metall“:

Nach erfolgreicher Teilnahme am Fernlehrgang erhalten Sie als Nachweis Ihrer Leistungen ein Abschlusszertifikat der Fernschule. Die erworbenen Fachkenntnisse bereiten Sie optimal auf die Meisterprüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor. Wenn Sie die IHK-Prüfung erfolgreich ablegen, erwerben Sie den Meisterbrief.

Vorteile des Fernlehrgangs zum Industriemeister (IHK):

Das Fernstudium bietet viele Vorteile gegenüber Vollzeit- oder Teilzeit-Lehrgängen. Sie können sich die Zeit zum Lernen flexibel und entsprechend der individuellen Lebensumstände einteilen.

Der Meisterlehrgang kann berufsbegleitend absolviert werden, sodass Sie nicht auf Ihr Gehalt verzichten müssen. Sie sind an keinen Standort gebunden und können Ihre bevorzugte Lernumgebung selbst auswählen.

Bevor Sie sich final für die Weiterbildung entscheiden, können Sie den Fernlehrgang 4 Wochen kostenlos testen.

Während des Fernlehrgangs profitieren Sie vom umfangreichen Betreuungsservice der Fernschulen. Sie erhalten modernes und zielführendes Lehrmaterial sowie praxisrelevante CAD-Software, die Ihnen ohne Mehrkosten zur Verfügung gestellt wird. Außerdem können Sie sich mit ergänzendem Lernmaterial optimal auf die IHK-Prüfung vorbereiten und kostenlos zusätzliche Seminare zur Prüfungsvorbereitung besuchen. Mit dem Abschluss als geprüften Industriemeister (IHK) erwerben Sie eine hoch anerkannte Qualifikation mit guten Karriereaussichten.

Gut zu wissen

Nach erfolgreicher Teilnahme am Fernlehrgang zum „ Geprüften Industriemeister“ und dem damit erworbenen Abschluss als Meister sind Sie zur Aufnahme eines akademischen Hochschulstudiums berechtigt. Das eröffnet Ihnen zusätzliche berufliche Chancen und Weiterbildungsmöglichkeiten.


Bewerten:

Fernstudium Industriemeister Metall IHK
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,11 / 5
(9 Bewertung)
Loading...